Der Bach Hinja

Angelverein Sevnica

Der Bach Hinja quellt in die zwei Kanäle unter den Hügeln in der Nähe von Šentjanž na(auf) Dolenjskem. Die Kanäle münden sich in der Nähe des Dorfes Koludrje, der Fluss fließt durch Krmelj dann fließt weiter in die Mirna bei dem Dorf Tržišče. Die Gewässer von Hinja sind Salmonidengewässer und meistens Heimat für braune Forellen, aber einige Döbel können hier auch sein, besonders wenn sie den richtigen Weg, kommend von dem Fluss Mirna, verlieren. Der Bach Hinja ist reich an Wasser mit zahlreichen Pools. Außer dem Gebiet bei Krmelj, wo seine Gewässer geregelt sind, hat Hinja sein naturgegebenes Bild behalten. Das Gebiet durch Krmelj- von der Betonstraßenbrücke  flussaufwärts biz zum Ende der Regelung, etwa 400 m-ist ein Reservat, wo Fischen verboten ist. Die Gewässer kann man mühelos ereichen, wegen des Lokalwegs Tržišče - Krmelj - Šentjanž , der entlang führt.


  • Fischarten Bachforelle, Döbel
  • Angelmethoden Fliegenfischen, Grundfischen, Posenfischen, Spinnfischen, Spinnfischen mit Wasserkugeln
  • Erlaubte Köder Fischköder pflanzlichen Ursprungs, Fischköder tierischen Ursprungs, Künstlichen Fischköder
  • Wassertypen Fliessgewaesser
Möchten Sie mit individuellen Revieren und ihren Geheimnissen mehr bekannt werden?

Wissen Sie, wann Sie den passenden Köder anwenden sollen, wie Sie Ihre Fliegenfischenmethoden verbessern können oder wie Sie einen riesigen Fisch fangen können?

Klicken Sie hier, füllen Sie nicht bindende Anfrage aus und bestellen Sie Ihren Angelnführer, der Sie zum unvergesslichen Erlebnis führen kann!