Der Fluss Meža

(Geschäftbezirk, von dem Ort,an dem Meža die Mislinja trifft bis zum Mislinjabfluss in die Drau)

Angelverein Koroška

Dieser Bezirk ist gemischter Art und im Grunde ist nur mit den Salmoniden und Cypriniden ausgefüllt. Er ist nur für die kommerzielle Zwecke gedacht. Die Fischerei ist erlaubt nur mit einer Fliegenrute und einer künstlichen Fliege und es ist  auch gewünscht, dass Sie nur Haken ohne Widerhaken oder mit gedrücktem Widerhaken verwenden.Der zulässige tägliche Fang ist drei Forellen oder eine über 50 cm und zwei kleinere.Das Geschäftsviertel erstreckt sich von der alten Brücke aus Holz-ca. 300m von dem Ort,an dem Meža die Mislinja trifft bis zum Mislinjaabfluss in die Drau.Es ist etwa 2 km lang.Aus der Forellengewässerfamilie gibt es einheimische braune Forellen und Äschen.Aufgrund des kommerziellen Zwecks des Bezirks wurden etwa 800 kg der amerikanischem Forelle hinzugefügt.Dieses Viertel ist sehr reich an Fisch und Fischer kommen immer mehr.Es ist sogar möglich die Äschen zwischen 30 und 45 cm, manchmal sogar über 50 cm zu fangen!Sie finden auch schöne Nasen, Barben und Döbel hier und das erhebt sogar die Fischereiadrenalin. Die erlaubten Köder sind nur die künstliche Fliege oder Streamer.


  • Fischarten Bachforelle, Barbe, Döbel, Europäische Äsche, Huchen, Nase, Regebogenforelle
  • Angelmethoden Fliegenfischen
  • Erlaubte Köder Kunstfliege, Streamer
  • Wassertypen Fliessgewaesser
Möchten Sie mit individuellen Revieren und ihren Geheimnissen mehr bekannt werden?

Wissen Sie, wann Sie den passenden Köder anwenden sollen, wie Sie Ihre Fliegenfischenmethoden verbessern können oder wie Sie einen riesigen Fisch fangen können?

Klicken Sie hier, füllen Sie nicht bindende Anfrage aus und bestellen Sie Ihren Angelnführer, der Sie zum unvergesslichen Erlebnis führen kann!
1